Die Schule auf der Uhlenhorst ist seit 2012 Mitglied im Projekt begabungsfördernder Grundschulen.

Abschlussveranstaltung des Projektes (und Bericht)

Grundlagen der schulischen Begabtenförderung

Im Rahmen dieses Projektes hat die Schule unter Anleitung der Beratungsstelle für besondere Begabungen (BbB) ein schulinternes Konzept zur Begabungs-und Begabtenförderung entwickelt. Das Konzept enthält sowohl Elemente der unterrichtlichen Förderung, als auch ergänzende Enrichmentmaßnahmen. Ferner wurde das Kollegium der Schule in Fragen der Begabtenförderung qualifiziert und die schulischen Maßnahmen einer Evaluation unterzogen.      Mehr

Die Beratungsstelle für besondere Begabungen hat auch eine umfangreiche Broschüre zur Begabtenförderung herausgegeben (siehe rechts).

Weitere Informationen für Eltern zur Begabtenförderung an Schulen sind in diesem Infoblatt enthalten.

 

Ein großer Schwerpunkt ist auch die individuelle Förderung unserer Schülerinnen und Schüler durch additive und integrative Angebote. Grundlage dafür bildet das neue Förderkonzept. Mit Hilfe von verschiedenen diagnostischen Verfahren wird der besondere Förderbedarf der jeweiligen Schülerinnen und Schüler festgestellt und ein spezielles Förderprogramm erarbeitet.  Die jährlichen Evaluationen haben ergeben, dass durch diese Maßnahmen die Schüler optimal gefördert werden und nachhaltige Lernzuwächse erreichen.

Das Förderkonzept kann hier eingesehen werden.

 

 

 

 

Ein Beispiel für die kreative Begabungsförderung ist seit zwei Jahren die Teilnahme am Hamburger Schreibwettbewerb “ Klassensätze“ (siehe auch Projekt 2015).

Der Hamburger Schreibwettbewerb KLASSEnSÄTZE ist in den Unterricht integriert, um eine Beteiligung aller Schü­lerinnen und Schüler zu fördern und zu fordern. Die Teilnahme am Wettbewerb KLASSEnSÄTZE fördert also sowohl die Schlüsselkompetenz Schrei­ben, als auch die analytischen und sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler.

Beiträge zum Projekt „Klassensätze“ 2016

Insgesamt haben 15 Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen im Rahmen unseres kreativen Schreibkurses unter Leitung von Frau Kovacev-Töwe von der Schule auf der Uhlenhorst Beiträge für den Wettbewerb erstellt. Dabei haben alle  Schülerinnen und Schüler sehr fantasievolle,  ausdrucksstarke und  sprachlich anspruchsvolle Geschichten  geschrieben.                                 Frau Kovacev-Töwe hat alle Geschichten zusammengestellt und daraus ein wundervolles Buch gestaltet (siehe rechts).

Nach einer Vorauswahl in den Klassen hat die Schuljury, bestehend aus Schülern der 4. Klassen, Frau Rosorius, Frau Tätzel, Frau Neitzel und Herrn Basler den Schulsieger / bzw die Schulsiegerin gekürt. Am Freitag, den 19.07.2016 wurden dann auf einer öffentlichen Veranstaltung kurz vor den Sommerferien in unserer neuen Aula die Klassensieger und die Schulsiegerin bekannt gegeben. Die versammelten Schüler, Eltern, Lehrer und Erzieher waren begeistert von der Qualität der Geschichten. Alle „Schriftsteller“ haben als Anerkennung eine Urkunde und das Buch mit allen Geschichten erhalten.

Unsere Schulsiegerin ist Anna-Pauline von Wienskowski mit ihrer Geschichte „Das Geheimnis vom Lächeln der Mona Lisa“.

Die Bekanntgabe des Hamburg-Siegers Senator Rabe fand schon vorher, am 02.05.2016, in der Katholischen Akademie statt.

Einige Impressionen des Projektes sehen Sie hier.